Im Fokus der Ausbildung liegt besonders:

Praxis – Grundlagen professionellen Arbeitens

  • Training der eigenen Körpersprache mit vielen kreativen Ideen
  • Einschätzen der Körpersprache von Hunden und das Verhalten von Hunden durch Beobachten und Vergleichen
  • Selbsterfahrung und Reflexion
  • Entwickeln und modifizieren von Beratungskompetenzen und einer Beraterpersönlichkeit
  • Professionelle Didaktik und das Erstellen von Trainings- und Hundeschulkonzepten (Leinenführung und Abrufen, Ablauf Junghundegruppen und der Motivation des Hundebesitzers)
  • Erste Hilfe am Hund (Verbände, Wundbehandlung, Erstversorgung)
  • Zuordnen und Arbeit mit Hilfsmitteln in der Hundeerziehung
  • Praktisches Ausprobieren des Gelernten in den Gruppen der Hundeschule (Praktika)
  • Live – Beratungen erleben und reflektieren

Theorie

  • Rassen und rassespezifische Besonderheiten
  • Fortpflanzungsverhalten
  • Individualentwicklung (Ontogenese)
  • Spielverhalten
  • Aggressionsverhalten
  • soziale Organisation
  • Domestikationsbedingte Veränderungen
  • Lernverhalten
  • Neuropsychologische Veränderungen bei Störungen im Verhalten, Einschätzung Verhaltensstörung vs. störendes Verhalten
  • Gesundheit des Hundes, Anatomie, 1. Hilfe (Abweichungen erkennen)
  • Rechtliche Grundlagen §11 TschG
  • Wesenstests (Inhalte, Vor- und Nachteile, Bsp. einer Durchführung, Einschätzen von Hundeverhalten)

Intensives Vor- und Nachbetreuen aller Inhalte, umfangreiches Skriptmaterial, viel praktisches Arbeiten mit Hunden und eine geringe Teilnehmerzahl und Fehlerfreundlichkeit garantieren ein gutes Lernklima für intensives Lernen und Erleben. Wir bieten einen einjährigen Grundausbildungslehrgang im Modul 1 und einen intensiven Aufbaukurs in Modul 2.
Pro Ausbildungslehrgang sind maximal 10 Teilnehmer vorgesehen.

Alle Kurse werden durch qualifizierte Dozenten aus verschiedenen Fachbereichen geleitet mit dem Ziel, die interne D.O.G. People Trainerlizenz zu erhalten und/oder die Anerkennung nach TschG § 11 I S. 1 Nr. 8 von Ihrer zuständigen Behörde zu beantragen. Unsere D.O.G. People Ausbildung wurde von vielen Veterinärämtern bereits anerkannt. Einige Veterinärämter verlangen zusätzlich ein Fachgespräch, wenn noch keine Berufserfahrung vorliegt.

Zwei Start-up Termine zum Kennenlernen der Ausbildung und alle Inhalte der beiden Ausbildungsmodule

Weitere Informationen zur Anerkennung der Sachkunde finden Sie hier:

Zum Downloadbereich